• 0176 6017 2565
  • Versand innhalb von 24 Std.
  • info@herbolive-shop.de
  • 0176 6017 2565
  • 0176 6017 2565
  • Versand innhalb von 24 Std.
  • info@herbolive-shop.de
  • 0176 6017 2565

Arganöl: Ein Wunder der Kosmetologie

Arganöl wird aus den Früchten des Αrganbaums (Argania spinosa) gewonnen, die in den Mittelmeergebieten und vor allem in Marokko gedeihen. Aufgrund seiner wohltuenden Eigenschaften nennen die Einwohner Marokkos den «flüssigen Gott» oder «flüssiges Gold» der Wüste.

Arganöl ist ein Schönheitsgeheimnis für Gesicht, Körper und Haare. Seit Jahrhunderten nutzen die Frauen in Marokko diese Produkte für die tägliche Pflege von Gesicht und Körper, um die trockene oder rissige Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und Falten zu glätten.

Heute ist es auf der ganzen Welt für seine ernährungsphysiologischen und kosmetischen Eigenschaften bekannt. In der Kosmetik-Branche ist Arganöl ein wertvoller Inhaltsstoff.

Die anti-aging und feuchtigkeitsspendende Wirkung von Arganöl hilft der Haut ihre Elastizität, Festigkeit und Jugendlichkeit zu bewahren.


► Zusammensetzung

Das Geheimnis seiner wohltuenden Eigenschaften scheint sich in seiner hohen Konzentration an ungesättigten Fettsäuren (80%) zu verbergen. Darüber hinaus enthält es eine der reichsten natürlichen Quellen für Vitamin Ε und enthält Antioxidantien wie Squalen, Phenole und Carotine, die gegen freie Radikale wirken. Es enthält 70,2 mg Vitamin Ε pro 100 Gramm, (ein Vitamin, das extrem wichtig für die Haut ist). Aus diesen Gründen besteht es aus einem Nähr-, Feuchtigkeits- und Anti-Falten-Öl.

Die Zusammensetzung von Arganöl

Arganöl besteht aus:

· 44% Ölsäure

· 30% Alpha-Linolensäure

· 12% Palmitinsäure

· 6% Stearidonsäure

· 5% Linolsäure

· 3% Myristinsäure

Arganöl Eigenschaften

Die Gesamtheit der Wundereigenschaften von Arganöl sind folgende:

· Anti-Falten Antioxidans Zellerneuerung Reduziert die Tiefe von Narben Lindert Ekzeme Gegen jugendliche Akne Balances Seburn Ausscheidung

· Spendet Feuchtigkeit in der Tiefe es wird gegen Dehnungsstreifen verwendet Lindert gereizte Haut

· Stärkt das Haar und verleiht ihm Glanz.Nährt gebrochene Haarspitzen Lindert Juckreiz

· Stärkt schwache Nägel

· Heilt Verbrennungen

Es ist erwähnenswert, dass Arganöl ausgezeichnete Eigenschaften beim Kochen hat.

Es wurde von Experten berichtet, dass Menschen, die das Kochen von Argan Οil konsumieren, selten von Krebs mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen infiziert werden. Es scheint außerdem, dass Argan Οil die Triglyceride und den Cholesterinspiegel im Blut senkt »

► Argania spinosa

Der Baum gedeiht in der Halbwüstenzone von Sahara, obwohl es eine Zeit gab, in der er ganz Nordafrika bedeckte. Heute ist es von der UNESCO als Weltkulturerbe geschützt. Es ist eine immergrüne Furze mit einer Lebensdauer von 150-200 Jahren und kann erreichen

8-10 Meter hoch. Seine Blätter sind klein, eiförmig mit abgerundeter Spitze. Seine Blütezeit ist im April, die Blüten sind klein, mit fünf Blütenblättern in weicher gelb-grüner Farbe. Die Frucht ist 2-4 cm lang und 1,5-3 cm breit. Sie haben eine dicke bittere Schale, die eine matschige Frucht mit einem außergewöhnlich süßen Geruch aber einem bitteren Geschmack enthält. Die letztere wiederum enthält einen sehr harten Kern mit zwei oder sogar drei Samen, reich an Öl. Die Frucht braucht ein Jahr bis sie reif ist und im Juni oder Juli des folgenden Jahres reif ist.

Es besitzt ein tiefes Wurzelsystem, das den Boden im Norden der Sahara vor Erosion schützt. Während der langen Dürreperioden wird es keine Früchte hervorbringen. Dieser außergewöhnliche Baum wurde erstmals im Jahr 1510 vom Entdecker Leontas dem Afrikaner gemeldet und umfasst heute ein riesiges Tal von 2,5 Millionen Hektar.

Die Herstellung von Αrganöl, das hauptsächlich mit traditionellen Methoden durchgeführt wird, ist ein langer Prozess. Jeder Kern muss geöffnet werden, damit die Samen entfernt werden können, und man sagt, dass für die Produktion von einem Liter Öl 20 Stunden Arbeit nötig sind.

Argania spinosa wird in den heutigen Tagen systematisch in großen Gebieten kultiviert und ihre Früchte werden mechanisch gesammelt. Die marokkanische Regierung subventioniert auch den Anbau dieses spezifischen Baumes.